Title

5. PR Filmfestival 2015 – Jury vergibt 4 x GOLD, 6 x Silber und 14 x Bronze

Hamburg,  den 22. September 2015 –  Insgesamt 84 Filme aus der Unternehmenskommunikation wurden im Jahr 2015 von der 14 köpfigen Fachjury (Vorsitz: Mirko Kaminski, achtung! Götz Ulmer, JvM/Alster)  unter dem Aspekt Kommunikationsstrategie, kreative Idee und Umsetzung, Zielgruppenaffinität und Erfolg bewertet.  Die Jury vergab 4 x Gold, 6 x Silber und 14 PR Klappen in Bronze, die am 22. September 2015 im Rahmen der Award Gala mit „Winner Dinner“ im geschichtsträchtigen Meistersaal in Berlin Mitte verliehen wurden.

Die PR KLAPPEN in Gold gingen an:

Kategorie: Externe Kommunikation

Für den Imagefilm:  „Welcome Back”, AUDI AG    thjnk    ZIGGY mediahouse;

Für den PR Case: „Rechts gegen Rechts – Der unfreiwilligste Spendenlauf Deutschlands“
ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur,  GGH Lowe + Grabarz & Partner, 27 km Entertainment + Harvest Digital Agriculture;

Für den PR Case: „Fanhansa Siegerflieger“, Deutsche Lufthansa AG, Kolle Rebbe, Kolle Rebbe

Für die Kamera:  „Speed Wheels“, AUDI AG, loved,  Produktion & Kamera: Marc Schölermann;
Alle Gewinner im Überblick.
Rund 40 Unternehmen und Produktionen bzw. Agenturen reichten ihre Filme beim 5. DIE KLAPPE – PR Filmfestival ein. Zu den Einreichern gehören Unternehmen wie die Allianz Deutschland AG, ARD, Axel Springer SE, Coca-Cola GmbH, Commerzbank AG, Daimler AG / smart MM, Deutsche Lufthansa AG, Deutsche Telekom AG, EDEKA Zentrale AG & Co. KG, IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, McCain GmbH, Montblanc International, RWE AG, Schweizer Bundesbahnen, Volkswagen AG, Sky Deutschland, SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, Swiss International Air Lines Ltd. und die Techniker Krankenkasse.

Zum „Winner Dinner“, das von Götz Ulmer, JvM/Alster moderiert wurde, kamen rund 120 Preisträger und persönlich geladene Gäste aus Unternehmen und Agenturen.

Aus Sicht der Unternehmen gehört dem gut gemachten PR-Film mit journalistischem Inhalt die Zukunft in der Unternehmenskommunikation. „Das PR Filmfestival ist für uns Unternehmen und für unsere Dienstleister ein Plattform zur Orientierung und hilft bei der Definition von Qualität und wirksamen Formaten!“ kommentier Boris Radke, Leiter Media Relations bei Zalando und Jurymitglied 2015.

Zur PR Film Festival Jury 2015 gehörten:

MHoch4 GmbH, Bernhard Jungwirth, Geschäftsführer
achtung! GmbH, Mirko Kaminski, Geschäftsführender Gesellschafter
Targobank AG&Co.KGaA, Pia Koewius, Leitung Marke, Content & Online
PR-Report, Nico Kunkel, Chefredakteur
RWE Group Business Services GmbH , Martin Pack, CoE Communication
Hafengold Film GmbH, Knut Post, Geschäftsführer
Zalando SE, Boris Radke, Leiter Unternehmenskommunikation
Edelman GmbH, Nils Rottsahl, Geschäftsführer Edelman STUDIOS
Silversea Cruises, Sonia Rutha, Marketing & PR Manager
Cineteam Mediaworks GmbH, Barbara  Schmidt, Geschäftsführerin
Jung von Matt/Alster GmbH, Götz Ulmer, Vorstand Kreation
FischerAppelt play GmbH, Mirco Völker, Geschäftsführer
Allianz Deutschland AG, Christian Weishuber, Leiter Kommunikation Sachversicherung
Thjnk AG, Gerrit Zinke, Executive Creative Director;

DIE KLAPPE PR Filmfestivals 2015: Nachwuchsförderpreis der TARGOBANK

Zum fünften Mal hat der Kommunikationsverband e.V. das KLAPPE PR Filmfestival 2015 und den damit verbundenen Nachwuchsförderpreis ausgeschrieben. Wie in den vergangenen Jahren waren Studenten an Hoch- und Filmschulen, Nachwuchsregisseure, junge Kreative und Volontäre in TV Sendern, Filmproduktionen und Kommunikations-Agenturen aufgefordert, einen Filmbeitrag für die Unternehmenskommunikation auf Basis eines Kundenbriefings zu entwickeln. Im Jahr 2015 wurde der Nachwuchsförderpreis von der Targobank in Düsseldorf ausgeschrieben. Mit einem Briefing zum Thema „Was ist aus unseren Träumen geworden?“  forderte das Unternehmen den Nachwuchs auf, Ideen einzureichen.

KLAPPE PR Filmfestival „Nachwuchs Förderpreis“ powered by TARGOBANK, Düsseldorf

Der Hamburger Nachwuchs Kreative Florian Kronenberg , Grabarz & Partner, konnte mit seiner Idee „Einhorn“ überzeugen. Der Film wurde von der MHoch4, einer Markenfilm-Tochter, die auf die Produktion von Bewegtbild-Content spezialisiert ist, in Hamburg abgedreht. Premiere feierte der Film am 22. September 2015.