Title

DIE „Große“ KLAPPE 2016 – geht an den Film „Made of Music“ für Deichmann

Die Jury des wichtigsten deutschsprachigen Wettbewerbs für kommerzielle Filme aus D, A, CH und das Publikum im Internet favorisierte die Filmidee von Jörg van der Vegte und Vinzent Globits – Produktion Markenfilm

Hamburg,  04.07.2016  – Insgesamt gingen drei Nachwuchsfilme für drei große Marken an den Start.  Die Aufgabe für den Nachwuchs:  Media Markt suchte nach einem Spielepraktikanten, Vodafone promotete die Unabhängigkeit von der Steckdose mit einer Powerbank und Deichmann stellte seine Festival Kollektion für Parooka Ville vor. Heraus kam: „Der beste Nachwuchsjahrgang seit Jahren!“, so beschrieb Jamal Khan, Präsident des Kommunikationsverbands die vorgestellten Arbeiten, die 2016 mit Hilfe der Produktionen, CZAR, Markenfilm und Soup Film – wie immer mit großem Aufwand und viel Engagement – produziert wurden.  Die Bewertung der drei Nachwuchsarbeiten erfolgte zum einen Teil von der KLAPPE Jury 2016 und außerdem über die sozialen Netze.  Am Ende konnte sich der Film „Made of Music“ für den Auftraggeber Deichmann durchsetzen.

Titel:              “Made of Music”
Kunde:                    Deichmann SE, Andreas Conze
Filmidee:                Jörg van der Vegte und Vinzent Globits, Jung von Matt
Agentur:                 Götz Ulmer, Jung von Matt
Produktion:           Florian Beisert, Markenfilm, Hamburg
Kamera/Regie:     Alexander de Lukowicz, Max Kempe
Schnitt:                   Max Kempe
Producer:               Lisa Hadeler
Post:                        Henning Westerwelle, INFECTED
Sound Design:       Nikolaus Grunert, not a machine

Titel:                  “Der Spielepraktikant“
Auftraggeber:        Media Markt, Sascha Glock
Filmidee:                Jeannette Bohne, DDB Düsseldorf
Agentur:                 Matthias Storath, Heimat Berlin
Produktion:           CZAR Film, Berlin
Regie:                     Martina Plura
Kamera:                 Monika Plura
Schnitt:                  Gerwin Lucas / Erik Dornblut
Producer:              Vincent Taeger
Sound Engineer: David Arnold
Musik:                   „Courage“ Mark Petrie c/o audioagency GmbH

Titel:             “Gefangen“
Auftraggeber:      Vodafone, Anne Stilling
Filmidee:              Daniel Otterbein & Paulina Aumann, GGH Lowe
Agentur:               Ton Hollander, BBDO Proximity
Produktion:         Soup Films, Berlin
Producer:             Britta Liesen
Regie:                   Martin Richter
Kamera:               Oliver Leutnecker
Schnitt:                Tim Peters
Musik:                  TRO
Post:                      Pirates ’n Paradise

Die Ideengeber des Siegerspots „Made of Music“ Jörg van der Vegte und Vinzent Globits, Jung von Matt wurden vom Kommunikationsverband e.V. mit der „Großen KLAPPE“ ausgezeichnet:

Jörg und Vinzent über sich selbst: „Der eine – Jörg (22) – aus Nordhorn, einem Kuhdorf an der holländischen Grenze. Der andere Vinzent (26) aus Wien, einer größeren Stadt an der Donau. Sie wollten weder Käse herstellen, noch Dirigent werden und haben deshalb ihr Glück in der Kommunikation gesucht . Der eine wurde Grafiker, der andere Texter. So verschlug es sie nach Hamburg. Bei Jung von Matt verdienen sie ihr Täglich Brot und krönen es wahlweise mit einer Scheibe Wurst. Oder auch gerne mit dem einen oder anderen Award. DIE „Große“ Klappe bietet jungen Kreativen hierfür beste Voraussetzungen. Denn der Wettbewerb fordert Mut zu radikalem Denken und Respektlosigkeit gegenüber dem Gelernten. Hier gilt es im Bewegtbild – wie in jedem anderen Format – eine starke Idee in einer gute Geschichte zu verpacken.“