Title

DIE KLAPPE 2018 vergibt 60 mal Metall

DIE KLAPPE – die 38ste

Der wichtigste deutschsprachige Wettbewerb für kommerzielle Filme
vergibt 60 mal Metall: 4 goldene, 19 silberne und 37 bronzene KLAPPEN
Mit einem Einreichungsplus von knapp 30% startete DIE KLAPPE 2018 in die Wettbewerbssaison. Insgesamt 410 Einreichungen (320 im Vorjahr) in sieben Kategorien bewertete die Jury, die Alex Schill, Serviceplan, stellvertretend für Christian C. Rätsch, Saatchi & Saatchi, gemeinsam mit
Preethi Mariappan, SapientRazorfish, leitete. Insgesamt wurden 93 Auszeichnungen vergeben.

26. April 2018 – Am heutigen Donnerstag verlieh der Deutsche Marketing Verband e.V. zum 38sten Mal DIE KLAPPE. Im Filmwettbewerb für Werbeformate auf allen Kanälen (2 Punkte im Kre-ativranking von Horizont & WuV, RedBox), vergab die 24 köpfige Expertenjury aus Kunden, Kreativen, Produktionen und Presse, unter Leitung der Juryvorsitzenden Alexander Schill, CCO Serviceplan, der als Ersatz für Christian C. Rätsch, Saatchi & Saatchi, eingesprungen war und Preethi Mariappan, SapientRazorfish, insgesamt 93 Auszeichnungen für Kreativität & Craft Disziplinen.

Der Wettbewerb 2018 bewertete über 400 Arbeiten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Alle Preisträger im Überblick Filme sind online.

Abräumer des Abends war Jung von Matt, die mit 23 x Metall, davon 1 mal Gold für den EDEKA Film „Der deutscheste Supermarkt“ ausgezeichnet wurden. Heimat konnte 11 x Metall davon 2 mal Gold für die „Dark Diaries“ im Auftrag der FDP mit nach Hause nehmen.
Die 4. goldene KLAPPE ging an Rod Kommunikation für die Filmserie „Safer-Sex-Check“ im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit.

Die Medaillenvergabe erfolgte im Rahmen der Preisverleihung & Award Show, moderiert von Christian C. Rätsch, im Theater Kehrwieder in Hamburg.

DIE „Große“ KLAPPE ging an Toyota
Für den Nachwuchswettbewerb im Auftrag der Kunden Deutsche Bahn, Swarovski & Toyota Deutschland qualifizierten sich:

Der Recruiting Film „TH- Problem“
Idee/Skript: Oscar Engelhardt, Kolle Rebbe
Kunde: Antje Neubauer, Deutsche Bahn, Produktion: CZAR Films, Berlin

Der Recruiting Film „Arbeit, auf die Du stolz sein kannst“
Idee/Skript: Frederic Schreitmüller (Idee, Konzept, Text), Florian Wiesener (Idee, Konzept, Art Direction) und Dzhulyetta Kretsu (Idee, Konzept, Art Direction), alle Überground
Kunde: Birgit Berthold-Kremser, Swarovski Group
Produktion: NEW ID filmproduktion

Der Film zum Thema Wasserstoffantrieb „Vogelperspektive“
Idee/Script: Monika Dabrwoska & Rafael Strasser, Universität für angewandte Kunst Grafik und Werbung, Wien.
Kunde: Niels Klamma, Toyota Deutschland
Produktion: Tony Petersen Film, Berlin

DIE „Große“ KLAPPE und damit die Reise zu den NY Festivals konnten Monika Dabrwoska & Rafael Strasser für Toyota mit dem Spot „Vogelperspektive“ gewinnen.

Kontakt und Rückfragen:
Fon: +49 451.160 855-20 • Fax: +49 451. 160 855-25
events@marketingverband.de